Nature is not natural and can never be naturalized — Graham Harman

Sunday, November 15, 2015

Work It to the Bone

Kids and adults get worked and worked and worked to freakin death in this economy. Its so so bad. No downtime at all. And when you have downtime you have to play death games, or snark games (aka Twitter and Facebook). Screens, screens, screens.

I'm totally with Federico Campagna on this. Just stopping work for a moment, fantastic act, and non-act, and vision of utopia.

Look, it's Mother Theresa Adorno to break it down for you:

Einer Menschheit, welche Not nicht mehr kennt, dämmert gar etwas von dem Wahnhaften, Vergeblichen all der Veranstaltungen, welche bis dahin getroffen wurden, um der Not zu entgehen, und welche die Not mit dem Reichtum erweitert reproduzierten. Genuß selber würde davon berührt, so wie sein gegenwärtiges Schema von der Betriebsamkeit, dem Planen, seinen Willen Haben, Unterjochen nicht getrennt werden kann. Rien faire comme une bête, auf dem Wasser liegen und friedlich in den Himmel schauen, »sein, sonst nichts, ohne alle weitere Bestimmung und Erfüllung« könnte an Stelle von Prozeß, Tun, Erfüllen treten und so wahrhaft das Versprechen der dialektischen Logik einlösen, in ihren Ursprung zu münden. Keiner unter den abstrakten Begriffen kommt der erfüllten Utopie näher als der vom ewigen Frieden. Zaungäste des Fortschritts wie Maupassant und Sternheim haben dieser Intention zum Ausdruck verholfen, so schüchtern, wie es deren Zerbrechlichkeit einzig verstattet ist.

A mankind which no longer knows want will begin to have an inkling of the delusory, futile nature of all the arrangements hitherto made in order to escape want, which used wealth to reproduce want on a larger scale. Enjoyment itself would be affected, just as its present framework is inseparable from operating, planning, having one's way, subjugating. Rien faire comme une bête, lying on water and looking peacefully at the sky, “being, nothing else, without any further definition and fulfilment,” might take the place of process, act, satisfaction, and so truly keep the promise of dialectical logic that it would culminate in its origin. None of the abstract concepts comes closer to fulfilled utopia than that of eternal peace



1 comment:

richard sexton said...

Ein Zaungast. Ich bin ein Zaungast, du bist ein Zaungast, wir sind Zaungäste.